Schneller Versand
Sicher mit SSL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Klebriger Film nach Imprägnierung

Übermäßig aufgetragenes Material vor dem Antrocknen gründlich entfernen!

Wenn schwach saugende Untergründe überschüssiges Impgägniermittel nicht aufnehmen können bzw. der Wirkstoff nur gering penetriert, bleibt zwangsläufig ein Überstand an der Oberfläche zurück. Dieser Überstand wird meist als ein klebriger Film wahrgenommem.

Weniger ist mehr!

Überschüssiges Material durch „falsches“  bzw. eiliges Verarbeiten führt unweigerlich zu Schlieren, Filmbildung oder matten Aussehen.

Problemlösung:  Befeuchten Sie ein Tuch mit dem verwendeten Imprägniermittel (nicht mit Wasser!) um den Wirkstoff wieder anzulösen und ihn dann quasi in den Stein "hinein zu massieren".

Reiben Sie die behandelten Bereiche straff ab und polieren mit einem trockenem Tuch noch mal nach. Der Stein darf anschließend keine Auflagerungen mehr haben. Das Nachpolieren der Fläche ist zusätzlich sehr hilfreich.

Dunkle und polierte Gesteine betonen jede oberflächliche Auflagerung bzw. Anhaftung, hier sollte gründlich gearbeitet werden.

Auf keinen Fall mit Wasser oder anderen Produkten nachreinigen!   

Siehe auch Verarbeitungshinweise des jeweilgen Produktes.

Für den  Fall, dass die Maßnahmen erfolglos bleiben, lassen sich überständige silikonbasierte Imprägniermittel mit HMK® R154 Lösefix von der Oberfläche entfernen.          

Dazu passende Produkte

Spezialreiniger
HMK® R154 Lösefix
HMK® R154 Lösefix -wasserslöslich-
ab 19,30 € *
Professional Quality