Schneller Versand
Sicher mit SSL Verschlüsselung
Geld - Zurück - Garantie mit Trusted Shops
Hotline +49 (0)3847 - 4359940
Politur von Marmor und Granit - Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Vergleich: Politur von Marmor vs. Granit

marmor-versus-granit

Glänzende Oberflächen durch Schleifen und Polieren

Die Politur von Marmor und Granit hat sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede. Beide Materialien werden poliert, um ihre ästhetischen Eigenschaften zu verbessern und die Oberfläche zu schützen. Der Prozess umfasst das Schleifen der Steine mit immer feineren Schleifmitteln und die Anwendung spezieller Poliermittel.

Granit ist härter und widerstandsfähiger als Marmor. Er besteht hauptsächlich aus Quarz, Feldspat und Glimmer, was ihn widerstandsfähiger gegen Kratzer und Abnutzung macht. Aufgrund dieser Härte erfordert Granit härtere Schleif- und Poliermittel, oft Diamantwerkzeuge, und der Polierprozess dauert länger. Granit ist auch weniger empfindlich gegenüber Säuren und Chemikalien, was ihn für stark beanspruchte Flächen wie Küchenarbeitsplatten geeignet macht. 

Marmor hingegen ist weicher und besteht hauptsächlich aus Calcit. Diese Weichheit macht ihn anfälliger für Kratzer und Abnutzung, aber er lässt sich leichter polieren und erfordert weniger aggressive Werkzeuge und kürzere Bearbeitungszeiten. Marmor reagiert empfindlicher auf Säuren wie Essig und Zitronensaft, was zu Verätzungen führen kann.

Der Politurprozess beginnt bei beiden Materialien mit der Reinigung der Oberfläche, um Schmutz und Verunreinigungen zu entfernen. Dann folgt das Schleifen: Granit wird mit grob- bis feinkörnigen Diamantschleifpads bearbeitet, während bei Marmor schonendere Schleifpads verwendet werden. Anschließend werden spezielle Poliermittel aufgetragen, die für Granit tiefer in das Material eindringen und einen dauerhaften Glanz erzeugen, während bei Marmor oft sanfte Poliermittel, wie solche auf Basis von Oxalsäure, verwendet werden, um einen hohen Glanz zu erzielen.


Vergleichstabelle: Politur von Marmor vs. Granit

Aspekt Marmor Granit
Materialeigenschaften Weicher, hauptsächlich aus Kalziumkarbonat Härter, besteht aus Quarz, Feldspat und Glimmer
Reinigung Milder Reiniger, Wasser Spezielle Granitreiniger, keine Säuren
Schleifen Diamantschleifpads, weniger grobe Körnungen nötig Diamantschleifpads, mehr Zeit und spezielle Pads erforderlich
Polieren Polierpulver/-paste auf Basis von Zinnoxid oder Aluminiumoxid Polierpulver/-paste auf Basis von Diamantpulver oder sehr harten Materialien
Chemische Reaktionen Schwache Säuren können verwendet werden, um die Oberfläche leicht zu ätzen Chemische Reaktionen sind weniger wichtig, Poliermittel sind speziell für harte Mineralien
Zeitaufwand Kürzer aufgrund der weicheren Natur Länger wegen der Härte des Materials
Hauptziel Glätten und Glänzen durch feines Schleifen und chemische Behandlung Glätten und Glänzen durch intensives Schleifen und spezielle Poliermittel
Herausforderungen Empfindlich gegenüber Säuren, anfällig für Kratzer Sehr hart, erfordert spezielle Werkzeuge und mehr Aufwand

Detaillierte Betrachtung

Materialeigenschaften

  • Marmor: Weicher und weniger dicht. Es ist wie ein weiches Stück Holz im Vergleich zu Hartholz.
  • Granit: Sehr hart und dicht, ähnlich wie ein Diamant im Vergleich zu Quarz.

Reinigung

  • Marmor: Kann mit milden Reinigern und Wasser gereinigt werden. Empfindlich gegenüber säurehaltigen Reinigungsmitteln.
  • Granit: Benötigt spezielle Reinigungsmittel, die keine Säuren enthalten, da Säuren die Oberfläche beschädigen können.

Schleifen

  • Marmor: Verwendet Diamantschleifpads mit verschiedenen Körnungen. Weniger grobe Körnungen erforderlich, da Marmor weicher ist.
  • Granit: Erfordert Diamantschleifpads mit groberen Körnungen und längerer Schleifzeit. Härter, daher schwieriger zu bearbeiten.

Polieren

  • Marmor: Polierpulver oder -paste basierend auf Zinnoxid oder Aluminiumoxid. Diese Stoffe glätten die Oberfläche und bringen sie zum Glänzen.
  • Granit: Polierpulver oder -paste basierend auf Diamantpulver oder anderen sehr harten Materialien. Diese sind notwendig, um die extrem harte Oberfläche zu polieren.

Chemische Reaktionen

  • Marmor: Schwache Säuren können verwendet werden, um die Oberfläche leicht zu ätzen und glatter zu machen.
  • Granit: Chemische Reaktionen sind weniger bedeutend. Poliermittel sind speziell für die harten Mineralien entwickelt.

Zeitaufwand

  • Marmor: Kürzer, da das Material weicher ist und schneller bearbeitet werden kann.
  • Granit: Länger, da die Härte des Materials mehr Zeit und Aufwand erfordert.

Zusammenfassung

Marmor und Granit sind zwei sehr unterschiedliche Gesteine, was ihre Politur betrifft. Marmor ist weicher und leichter zu bearbeiten, während Granit härter ist und spezielle Werkzeuge und mehr Zeit benötigt. Die Reinigung und Politur beider Gesteine erfordert spezifische Methoden und Materialien, die auf ihre individuellen Eigenschaften abgestimmt sind.