Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940

Pflegetipps für polierten Marmor in Wohnzimmer, Bad, Küche & Flur

Marmor gehört zu einem der schönsten und beliebtesten Naturmaterialien.

Bereits in der Antike wurde er für Arbeitsflächen, Böden, Wände, Skulpturen oder diverse Gegenstände des Alltags genutzt. Er ist durch metamorphe Umwandlung von Kalksteinen, Dolomiten und anderen Carbonat reichen Gesteinen unter hohem Druck und hoher Temperatur entstanden. Bei richtiger Behandlung wird der exklusive Charme und sein Glanz dauerhaft erhalten bleiben.

Marmor ist ein kalkhaltiges, kristallines Umwandlungsgestein kann leicht fleckig, verätzt oder stumpf werden, so dass es wichtig ist, zu wissen, wie man ihn richtig pflegt, damit er lange hält. Die Oberfläche des relativ weichen Gesteines unterliegt in stark frequentierten Nutzbereichen wie Flur und Küche wo Stuhlbeine schurren bzw. viel gelaufen wird, einer gewissen mechanischen Abnutzung. Bedingt durch harte Schmutzpartikel welche unter auflagernden Lasten die Oberfläche sukzessive auf spleißen, verlieren polierte Oberflächen in diesen Bereichen ihren Glanz.

Grobe Schmutze sollten daher zeitnah entfernt werden um die mechanische Belastung durch schleifende Partikel auf der Steinoberfläche so gering wie möglich zu halten. Marmor möglichst häufig feucht wischen, 1 - 2 Mal pro Woche mit Wasser und einem Schuss HMK® P324 Edelsteinseife.

Zur Werterhaltung des Bodens ist es auch vorteilhaft, unter Stühlen und Tischbeinen Filzgleiter zu befestigen. In großen Eingangsbereichen ist eine Schmutzfangmatte sehr nützlich, Kunststoffmatten aus transparentem Polycarbonat unter Bürostühlen schützen den Boden ebenfalls. Abnutzung und Kratzer können so effektiv vermieden werden.

Saure Reiniger sind tabu! Diese führen regelmäßig zu Verätzungen der Politur, stumpfen und matten Stellen.

Die Wahl der Reinigungs- und Pflegemittel sollte in jedem Fall auf den Stein abgestimmt sein. Reiniger mit kalklösender Wirkung, deren Hauptinhaltsstoffe dem Kalkstein bzw. Marmor schaden können, sind Essigsäure, Zitronensäure oder andere säurehaltige Chemikalien. Auch starke alkalische Reiniger gehören dazu.

So halten sie Ihre Natursteinböden sehr lange in Top-Form.

Wir empfehlen für die regelmäßige und dauerhafte Wischpflege, HMK® P324 Edel Steinseife, ein pH neutraler, milder Naturseifen Reiniger.
Wenn die schmutzlösende Wirkung auf Marmor und Kalkstein stärker sein soll, ist HMK® R155 Grundreiniger -säurefrei- 1.Wahl .

Für die Glanzerhaltung und Marmorpflege ist HMK® P319 Marmor und Granit Polish hervorragend geeignet. Das wasserlösliche Marmorpflegemittel wird sparsam aufgetragen, der feine Wachsfilm bewirkt einen edlen Oberflächenglanz, der lange vorhält.

Sehr empfehlenswert ist der Poliersauger FP303. Einfache Bedienung, hohe Drehzahl, optimiertes Gewicht und auf den Naturstein abgestimmte Polierpads sorgen für seidigen Glanz und Sauberkeit.

Tipp: Verschüttete Flüssigkeiten wie Orangensaft, Wein, Kaffee, Tee und andere Fleckbildner mit farbtragenden Pigmenten sofort entfernen. Ist doch mal ein Mahleur passiert, lassen sich in Abhängigkeit von der Art, dem Alter und Einwirktiefe meist viele Flecken von Naturstein entfernen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.