Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940

Blaustein - ein Kalkstein mit viel Charme

Der Begriff Blaustein wird landläufig für verschiedene Steine verwendet.

Belgisch Granit ist der bekannteste Blaustein, ein blaugrauer bis anthrazitfarbener Kalkstein aus Belgien. Seine Namensgebung führt oft zur Verwirrung, da es sich im petrografischen Sinne nicht um einen Granit handelt. Belgisch Granit oder Petit Granit wird auch Belgischer Blaustein genannt, was die eigentliche Bezeichnung ist. Wegen der Crinoidenstiele im Gestein entsteht der Eindruck einer granitischen Struktur, so dass es zu der umgangssprachlichen Bezeichnung "Belgisch Granit" kam.

Den Belgischen Blaustein zeichnet ein hoher Fossilienanteil aus. Ebenfalls ist seine Robustheit und Dichte ein unverkennbares Merkmal dieses Weichgesteins. Er ist einer der wenigen Weichgesteine, die sich beflammen lassen. Er ist sehr gut polierbar, hart und frostbeständig und kann daher auch im Außenbereich eingesetzt werden. Hier verliert er jedoch innerhalb kurzer Zeit von ca. zwei bis drei Jahren seine Politur, wird matt und hellgrau. Der Stein kann aber neu poliert werden der vorher blaugraue Stein wird wieder dunkel und ansehnlich. Beim handwerklichen Bearbeiten wird der enthaltene Faulschlamm freigesetzt und es entsteht unangenehm riechendes Faulgas.

Im Innenbereich kann er ohne Bedenken für Bodenbeläge, Fensterbänke, Waschtische, Ablagen und Treppenanlagen verwendet werden. Belgisch Granit eignet sich auch für Fassadenbekleidungen oder als Mauerstein und wird häufig von Bildhauern verwendet.

Irischer Blaustein ist ein mit Belgisch Granit petrografisch vergleichbarer Blaustein Beide Materialien entstammen den gleichen geologischen Lagen und verfügen daher über die gleichen technischen Eigenschaften. Der Stein wird unter dem Namen Kilkenny Limestone oder Irish Limestone vertrieben und ist aufgrund seiner Ähnlichkeit eine Alternative zu Belgischem Blaustein. Es gibt ihn als KILKENNY dunkelgrau, IRISCHER BLAUSTEIN schwarz weiß / hell, KILKENNY schwarz

Aachener Blaustein ist bezüglich der Verwendung als Werkstein in Deutschland, der Vorläufer des Belgisch Granit, wenn man so will das Original. Er wurde bereits im frühen Mittelalter 15.Jh als Werkstein für Fenstereinfassungen, Türschwellen, Treppen, Bodenbeläge verwendet. Inzwischen wird dieser erschöpfte Blaustein aus der Region um Aachen und aus Ostbelgien nicht mehr abgebaut.

Es gibt 3 verschiedene Varietäten.
AACHENER BLAUSTEIN , schwarz, mit weiß / hellen Aderungen
AACHENER BLAUSTEIN "F" , dunkelgrau Beide sind polierbar , die Politur hält jedoch nicht im Außenbereich
AACHENER BLAUSTEIN "G" dunkelgrau , nur Mattglanz möglich

Blausteine werden inzwischen auch aus anderen Ländern importiert, z.B. aus Vietnam oder China. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.