Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Grünbelag

Vermeiden Sie die Bildung von Grünbelägen

Auf trockenen Steinflächen kann sich i.d.R. kein Grünbelag bilden! Für Pilzbewuchs ist zusätzlich organisches Material erforderlich, beispielsweise bereits vorhandener Algenbewuchs oder auch Staub aus der Luft wie z.B. im Frühjahr Blütenstaub, der mit dem Morgentau auf dem Belag haften bleiben kann. Flechten hingegen sind eine Symbiose zwischen Algen und Pilzen. Hier dient die Alge als Nahrung für den Pilz und dieser im Gegenzug der Alge als Schutz vor dem Austrocknen. Anhaltende Nässe bzw. ungenügende Trocknung und Schattenlagen begünstigen das Wachstum von Grünbelag auf Steinoberflächen ebenso wie milde Winter und zunehmend feucht warme Sommer.

Wie kann man Grünverschmutzungen vorbeugen?

Die leichteste Art, Außenflächen sauber zu halten und Grünverschmutzungen zu vermeiden, ist eine regelmäßige grobe Reinigung durch Kehren um Staub, Blätter usw. zu entfernen. Zusätzlich hat sich ebenfalls eine regelmäßige Reinigung mit einem Grundreiniger und mittels Schrubber bewährt um haftende Schmutze wie z.B. Blütenstaub zu entfernen und somit den Nährboden für die Mikrobielle Besiedlung zu entfernen. Vermeiden Sie auf weichen Gesteinen unbedingt den Einsatz eines Hochdruckreingers.

Schützen Sie Ihren Steinbelag!

Nach erfolgter Reinigung sollte die Steinoberfläche mit einer je nach Bedarf passenden Imprägnierung vor eindringender Feuchte bzw. Wasser geschützt werden. Die mikrobielle Besiedlung wird wesentlich erschwert und die spätere Reinigung erleichtert.