Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Ausblühungen

Weiße Ausblühungen auf Steinflächen vermeiden und beseitigen

Als Ausblühungen bezeichnet man durch aufsteigende Feuchtigkeit transportierte Salze, die sich auf der Oberfläche von Natur- und Kunststeinflächen oftmals in Fugennähe ablagern. Sie entstehen meist bei neu errichteten Ziegelfassaden können aber auch auf anderen Flächen auftreten. 

Meist verschwinden sie von selbst, wenn die chemischen Verbindung von Naturstein und Mörtel abgeschlossen ist. Oftmals lassen sie sich schon durch eine harte Wurzelbürste mit HMK® R155 Grundreiniger oder auf säurefesten Untergründen mit HMK R165 Zement- und Ausblühungsentferner beseitigen.

Falls sie immer wieder auftreten, ist offensichtlich eine permanente Durchfeuchtung die Ursache und eine Sanierung des Belages durch Isolieren oder Ersetzen erforderlich.

Bei Pflasterklinkern ist Bodenkontakt und entsprechend aufsteigende Feuchtigkeit natürlich der Normalfall. Ursächlich für Ausblühungen ist hier regelmäßig das im Winter eingesetzte Streusalz. Die aufsteigenden,bereits an der Oberfläche getrockneten Salze werden durch den nächsten Regen wieder eingespült und so kann es bis in die Sommermonate hinein dauern bis der weißliche Film verschwindet.  

Grobe Auflagerungen lassen sich evtl. mit einer harten Bürste auch im trockenen Zustand entfernen.