Copyright

Alle in diesem Bereich enthaltenen Inhalte sind kopierrechtlich geschützt!

OK, verstanden!

Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940

Schäden auf Naturstein über die Feiertage zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Typische Schadensfälle und Flecken auf Naturstein in der Weihnachtszeit und zu Silvester 


Matte Stellen auf Marmor - durch verschütteten Wein oder Sekt 

Während der Silvesterfeier ließ einer der Gäste ein Sektglas auf den Marmorboden fallen. Obwohl das Missgeschick zwar schnell beseitigt wurde, setzte die Säure im Sekt dem Natursteinboden zu. Matte Stellen im Marmor und deutliche sichtbare Flecke bleiben zurück. Die Politur ist weg, der betroffene Bereich hat seinen Glanz verloren. Kleine, einzelne Flecken sind mit dem Marmorpolierset HMK® M529 schnell behoben. Für größere Flächen ab ca. 1,5 m²  ist hingegen das Marmor Polierpulver HMK® P727 besser geeignet.

Rotweinfleck - durch umgefallenes Glas  

Sehr ärgerlich ist auch das verschüttete Glas Rotwein auf Naturstein. Auf Granit und Hartgesteinen gibt es "nur" den typischen Rotwein Fleck, hingegen ist auf polierten Marmor oder Kalkstein auch meist die Politur hinüber. Versuchen sie auf keinen Fall das Problem mit Salz und Zitronensäuere zu lösen, dadurch wird es nur noch Schlimmer!  Die rötliche Verfärbung entfernen Sie rückstandsfrei mit HMK® R160 Schimmel - EX und die matten Stellen auf polierten Marmor oder Kalkstein mit dem HMK® M529 Polierset. Eine Fleckschutz Imprägnierung mit HMK® S324 Top Effekt mindert das Verschmutzungsrisiko auf Tischen und Bodenbelägen.

Brandfleck - durch Feuerwerkskörper, ausgebrannte Raketen und andere Knaller

Hässliche schwarze Flecken auf der Natursteinterrasse - i.d R. handelt es sich um Reste von Ruß und Schwarzpulver. Diese lassen sich meist durch eine intensive Reinigung mit dem säurefreien HMK® R155 Grundreiniger beseitigen. Hartnäckige Spuren und Einwirkungen in der Oberfläche von Weichgesteinen wie Marmor & Kalkstein lassen sich ggfs. mit dem Marmor Reparaturset HMK® M529 entfernen. Die Oberfläche wird dabei neu kristallisiert. Sind die Beschädigungen schwerer bspw. durch die Explosivkraft der Böller bedarf es einer Reparatur durch eine Fachfirma. 

Kerzenwachs - durch vergessene und umgestoßene Kerzenwachslichter

In der dunklen Jahreszeit verbreiten Kerzen einen gemütlichen Schein. Doch die Freude ist schnell dahin wenn aus Versehen eine Kerze umfällt und auf dem schönen Marmor oder Granit unansehnliche Wachsflecken hinterlassen. Nur das alleinige Wegschaben der Wachsschicht bringt nicht viel, die Stelle schaut aus als wenn sie nass wäre. Ursache ist das geschmolzene Kerzenwachs bzw. das darin enthaltene, durch Wärme verflüssigte Stearin- und Paraffinöl. HMK® R152 Wachs- und Ölfleckentferner entfernt zuverlässig bis 2 cm tief eingedrungenes Öl. 

Öl & Fettspritzer vom Weihnachtsbraten 

Ölflecken bzw. ölige Schmutze auf der Granitarbeitsplatte bei der Zubereitung des Weihnachtsbratens oder durch Verschütten auf den  Natursteinboden in der Küche hinterlassen meist dunkle Flecken und Verfärbungen. Nur abwischen reicht nicht mehr aus, das Öl ist tief in den Stein eingedrungen und kann nur noch mit dem Tiefenreiniger HMK® R152 wieder herausgezogen werden. Der pastöse Ölentferner ist für alle Natursteine im Innen und Außenbereich geeignet. Nach erfolgter Reinigung empfiehlt sich eine Öl abweisende Imprägnierung mit HMK® S234 oder HMK® S232.  


Sollte Ihr Problem hier nicht genannt sein, schauen Sie bitte auch in unser Flecken-ABC oder nutzen unseren Steinreinigungs-Berater. Natürlich können Sie uns auch anrufen oder eine E-Mail senden. 

Das Team von Natursteinpflege24 wünscht Ihnen alles Gute für das neue Jahr!  

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.