Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940
Fliesenbelag

Feinsteinzeug & Keramische Fliesen

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: 03847-4359940
Feinsteinzeugfliesen - industriell gefertigte Kunststeine Fein gemahlene keramische Rohstoffe... mehr


Feinsteinzeugfliesen - industriell gefertigte Kunststeine

Fein gemahlene keramische Rohstoffe und diverse Beimischungen werden unter hohen Druck gepresst, anschließend gebrannt. Es entsteht ein hochdichtes Material mit einer nur geringen Wasseraufnahmefähigkeit.

Verschiedene Oberflächenarten stellen ungleiche Anforderungen 

Unglasiert: Keramische Rohstoffe werden bei hohen Temperaturen gebrannt es entstehen sehr harte, hochdichte Fliesen mit einer „offenen“ Oberflächenbeschaffenheit vor. Das Material ist entsprechend saugfähig und anfällig für Flecken.

Poliert: Gebrannte Feinsteinzeugfliesen werden durch einen weiteren Arbeitsvorgang poliert, dadurch wird die Brennhaut bzw. die keramische Versiegelung entfernt. Auch bei dieser Form liegt eine „offene“ Oberflächenbeschaffenheit vor.

Glasiert: Auf das genbrannte Fliesenmaterial wird im Rahmen der Fertigung eine Glasur fest aufgebracht, dies ist die gängigste Form im Fliesenbereich. Vorteilhaft ist die leichte Reinigung dieser Fliesen und Feinsteinzeugplatten im Alltag.

Die Beschaffenheit der Oberfläche bestimmt über Reinigung und Schutz eines keramischen Fliesenbelags 

Unglasierte Fliesen, egal ob glatt, strukturiert oder gelasert, verschmutzen naturgemäß stärker und sind daher auch intensiver zu reinigen. Bei polierten Fliesen wird durch das Polierverfahren die Brennhaut bzw. die keramische Versiegelung entfernt. Dadurch wird die Fleckempfindlichkeit erhöht. Öle, Fette und färbende Flüssigkeiten u.a. können bleibende Spuren hinterlassen.

Glasierte keramische Fliesen oder Steingutfliesen sind weitgehend unempfindlich und pflegeleicht. Die meist durchsichtige oder farbige keramische Glasur wird in einem weiteren Brennvorgang auf die Oberfläche aufgeschmolzen. Das ist die gebräuchlichste Oberfläche im Fliesenbereich. Jedoch können manche eingemischten Hilfsstoffen (Metalloxide) ebenso wie Glasmosaik Anteile von säurehaltigen Reinigern u.a. Substanzen angegriffen werden.

Reinigen "Feinsteinzeug & Keramische Fliesen"

Säuberung der Oberfläche nur mit abgestimmten Reinigungsmitteln 

Diese wird periodisch je nach Schmutzlast bzw. Erfordernis oder für spezielle Anforderungen wie z.B. Baufeinreinigung oder vor einer Imprägnierung durchgeführt.

Tensidhaltige Reiniger und unglasiertes oder poliertes Feinsteinzeug passen nicht zusammen!

Die an der Fliesenoberfläche gelegenen Mikroporen sind zwar kleiner als ein Zehntel Millimeter, dennoch kann sich darin Schmutz ansammeln, ebenso wie Flüssigkeiten und Öle. Tensidhaltige Reiniger, wie bspw. Grüne oder Neutralseife etc., entwickeln sukzessive Schichten auf dem Feinsteinzeug, diese wiederum ziehen Schmutzpartikel an und binden sie. Ihr Feinsteinzeug wirkt schmutzig und speckig.

Für saubere Fliesen sind alkalische und saure Reiniger am besten geeignet

Allgemeine, fettige und ölige Schmutze oder auch starken Schmutzeintrag beseitigt HMK® R161 Feinsteinzeug-Grundreiniger. Das wasserverdünnbare Konzentrat kann für die periodische Grundreinigung auch in Reinigungsautomaten verwendet werden.

Urin- und Wasserstein, Oberflächenrost und leichte Zementschleier können mühelos mit HMK® R159 Fliesen- und Sanitärreiniger entfernt werden. Er wirkt gründlich und unterstreicht die hygienische Sauberkeit daher auch sehr gut für den WC Bereich.

Bauschmutze, alte ölige & fettige Pflegefilme lassen sich mit HMK® R157 Fliesen Intensivreiniger sehr gut entfernen. 

Frisch gewischte Flächen erst nach dem Trocknen begehen

Zementäre Fugen gelegentlich mit HMK® R181 Fugenreiniger behandeln. Der Reiniger entfernt organische Verschmutzungen, Öle und Fette und schafft somit wieder hygienische Sauberkeit.

Kalkablagerungen in Dusche und Bad lassen sich mit HMK® R189 Kalk-EX zuverlässig entfernen. Ihre Fliesenbeläge und Feinsteinzeugflächen werden in neuem Glanz erstrahlen.

 

Schutzbehandlung "Feinsteinzeug & Keramische Fliesen"

Welche Schutzbehandlung ist für Fliesen und Feinsteinzeug geeignet?

Imprägnieren oder Versiegeln? Der wesentliche Unterschied liegt in der Art der Verbindung des Schutzmaterials mit dem Feinsteinzeug. Eine Imprägnierung ist optisch und haptisch nicht wahrnehmbar, sie lagert sich im Porengefüge des Steines an und verkleinert die vorhandenen Hohlräume. Eine Versiegelung bildet auf der Fliesenoberfläche einen sichtbaren Film bzw. Schicht und besitzt nur geringe Haftung und Haltbarkeit, sie ist daher nicht empfehlenswert. Für Fliesen und Feinsteinzeug ist besser eine Imprägnierung anzuwenden.

Wann und warum ist eine Schutzbehandlung notwendig?

- Glasierte Oberfläche oder Glasmosaik: Schutzbehandlung nicht erforderlich
- Unglasierte Oberfläche: Schutzbehandlung empfehlenswert
- Polierte Oberfläche: Schutzbehandlung empfehlenswert

Auf unglasierten Fliesen in der Küche sind es z.B. Fette und Öle, die auch im Bad in Form von Kosmetikartikeln nicht Halt machen. Schnell ist hier ein Fleck und da ein Schmutz, je nach Art kann es schwierig werden diesen wieder weg zu bekommen. Werden (flüssige) Schmutze nicht schnell entfernt, dringen sie Stück für Stück in das Material ein. Die Imprägnierung verzögert dieses Eindringen

Durch eine spezielle Schutzbehandlung mit HMK® S243 Feinsteinzeug Imprägnierung wird die Fleckempfindlichkeit herabgesetzt und die Pflegeleichtigkeit erhöht. Das Eindringen von Schmutz, Ölen, Fetten, Farben usw. wird soweit vermindert, dass kaum Flecken ent­stehen, bzw. diese leichter entfernt werden können.

Insbesondere neu verlegte Beläge und solche mit etwas höherem Aufnahmevermögen erhalten so einen optimalen Schutz. Empfohlen wird diese Behand­lung daher für polierte Flächen. Auf strukturierten oder matten Oberflächen muss die Eignung überprüft werden. Erfahrungsgemäß ist eine Imprägnierung bei sehr hellen und ganz dunklen Belägen wirkungsvoll.

Mit einer Imprägnierung vermeiden Sie Flecken und Verunreinigungen und erleichtern sich spürbar Reinigung und Pflege des Fliesen -Bodenbelages.

Unterhaltspflege "Feinsteinzeug & Keramische Fliesen"

Bei normaler Beanspruchung genügt es die Fliesen von Zeit zu Zeit feucht zu wischen

HMK-P315-Feinsteinzeug-Pflegereiniger

 

HMK® P315 Feinsteinzeug Pflegereiniger ist ein ergiebiges Konzentrat, bildet keine Schichten und ist sehr 

gut für die Wischpflege von unglasierten, geschliffenen oder polierten, dicht gesinterten Feinsteinzeugfliesen geeignet.

Wischen Sie den Boden mit einem nassfeuchtem Tuch und nehmen Sie die Reinigerlösung mit ausgewrungenem Tuch auf. Nachwischen ist nicht erforder­lich, da HMK® P315 Feinsteinzeug-Pflegereiniger rückstandsfrei ohne Streifen auftrocknet.

Bei regelmäßiger Verwendung werden die Fliesen von Mal zu Mal schöner und satter in Struktur und Farbe. Die zurückbleibenden Pflegekomponenten sind gesundheitlich unbedenklich.

 

 

FC-5-Hartbodenreiniger58a5d15eb8861

Auf größeren Flächen ist der FC 5 Floorcleaner eine hervorragende Ergänzung 

Der Wischsauger vereint Saugen und Wischen in einem Schritt, erspart enorm viel Zeit und lässt Ihren Belag in kürzester Zeit wieder trocknen. Er ist die perfekte Haushaltshilfe und neben Naturstein auch auf anderen Hartbodenbelägen einsetzbar.  

Reinigen Sie mühelos bis zu 60 m² mit einer Tankfüllung 

Zwei wechselbare Mikrofaserwalzen werden aus einem Tank ständig mit einer Reinigungsmittellösung befeuchtet. Die rotierenden Walzen lösen angetrockneten Schmutz und nehmen ihn zusammen mit Staub, Partikeln oder kleinen Mengen Flüssigkeit vom Boden auf.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Feinsteinzeug & Keramische Fliesen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.