Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Blütenflecken

Herabfallende Blüten, Früchte, Laub und Beeren verursachen regelmäßig Verfärbungen und Flecken. Die jeweils enthaltenen flüssigen bzw. wasserlöslichen pigmentierten Farbstoffe gelangen in das Kapillarsystem des Steines und lagern sich dort zum Teil irreversibel an. Begünstigt wird dieser Vorgang von Nässe und rauen Oberflächen aber auch polierte Natursteine im Außenbereich bleiben nicht verschont.

Braunverfärbungen - Gerbsäure (Acidum tannicum) ist in einer Reihe von Pflanzen enthalten und bildet auf Steinoberflächen meist braune bis dunkel schwarzblaue oder dunkelgrüne Färbungen. Die pflanzlichen Farbstoffe werden vom Stein aufgesogen und lagern sich dort im Kapillarsystem ab. (z.b. Lagerhölzer)

In den meisten Fällen lassen sich die Flecken sehr gut mit HMK® R 160 Moos- und Schimmel -EX beseitigen.

  • HMK® R 160 auftragen, 5–10 Minuten einwirken lassen
  • Mit Wasser gründlich nachwaschen

Vorbeugende Maßnahmen:

  • Früchte tragende Pflanzen in unmittelbarer Nähe zur Natursteinflächen vermeiden
  • Zeitnahes Absammeln der betroffenen Flächen bzw. Vermeidung
  • Je länger die Liegezeit je intensiver die Verfärbung und damit einhergehend je schlechter die Chancen zur Entfernung
  • Schutz der Steinoberfläche durch Imprägnieren gegen eindringendes Wasser

Um das Eindringen des Schmutzes in den Naturstein zu verhindern, sollte eine Imprägnierung des Belags in Erwägung gezogen werden.

 

Dazu passende Produkte