Schneller Versand
Sicher mit SSL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940

Terrakotta & Cotto - Traditioneller Steinbelag mit rustikalem Charme

Cotto ist eine echte Wertanlage und ein ästhetischer Genuss

Bereits in der Antike verstanden es die Menschen aus toniger Erde bzw. Ton, Gebrauchsgegenstände, Gefäße sowie Wand- und Bodenziegel zu formen. Die an der Luft getrockneten Produkte wurden anschließend in Öfen gebrannt und erlangten so ihre typischen Eigenschaft. Im Laufe der Geschichte wurde die Herstellung zwar optimiert, das Verfahren ist aber grundsätzlich immer noch das Gleiche. Aus natürlichen Rohstoffen entstehen handgeformte oder industriell hergestellten Cottoziegel bzw. Gegenstände des Alltags. Die typisch rötlichen, gelblichen und warmen Farbtöne entstehen durch eisenhaltigen roten oder kalkhaltigen gelben Ton. 

Bei Cotto handelt es sich um einen speziellen Schieferton, den es nur an einem Ort in Italien (Impruneta) gibt, während Terrakotta aus allen möglichen Tonsorten hergestellt wird. Cottoziegel eignen sich im Außen- und Innenbereich, sie sind frostbeständig und als Wärmespeicher helfen sie Energie zu sparen.

Eine bedeutende Eigenschaft von Terrakotta und Cotto Fliesen ist die sehr große Saugfähigeit. Das unglasierte, offenporige Material ermöglicht dadurch einerseits eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme, was für ein sehr gutes Raumklima in geschlossenen Räumen sorgt. Andererseits werden im Vergleich zu dichteren Natursteinen jedoch schnell Flüssigkeiten und somit auch Schmutze aufgenommen. Cotto ist also relativ fleckanfällig, was wiederum in bestimmten Bereichen wie bspw. in der Küche, eine entsprechende Schutzbehandlung (Imprägnieren/ Ölen / Wachsen) erforderlich macht.

Es gibt aber auch glasierten Cotto (Steinzeug) das von Haus aus wasserabweisend ist.

Als eines der ältesten, von Menschen hergestellten Materialien, ist Cotto mit seinem mediterranen Flair nach wie vor ein beliebter und hochwertiger Fußbodenbelag. Um seine ursprüngliche Schönheit und sein warmes Erscheinungsbild nachhaltig aufrecht zu erhalten, darf er nur mit abgestimmten Reinigungs- und Pflegeprodukten bearbeitet werden.

>> Hier geht's zum Produktberater für Cotto & Terrakotta 


 

Nach der Verlegung

Vor großflächiger Verfugung sollte der Belag mit der Verlege Voprimprägnierung HMK® S749 behandelt  werden, damit Mörtelreste später rückstandslos entfernt werden können. Sind noch Verfugungsreste, zementäre Schmutze oder Salzausblühungen auf der Oberfläche müssen die Fliesen vor jeder weiteren Behandlung mit HMK® R165 Ausblühungsentferner bzw. HMK® R183  Zementschleier EX und viel Wasser sauber gereinigt werden und einige Tage trocknen.

Ist kein Feuchtigkeits Messgerät vorhanden führen Sie den sog. „Mehltest“ durch. Geben Sie dazu einen Eßlöffel Mehl auf eine Terracotta-Fliese und warten ca. 5 Minuten. Lässt sich die unterste Schicht Mehl wegblasen ohne kleben zu bleiben, ist die Fliese i.d.R. trocken genug, Zur Sicherheit machen Sie den Test an mehreren Stellen. (Ohne Gewähr)

Ersteinpflege

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Cottobelag zu behandeln.

  1.  Farblos imprägnieren - ohne Veränderung der Optik - Oberfläche bleibt rau   -  Behandlung mit 
     HMK® S232 Fleckschutz wassergelöst  und/ oder HMK® S234 Fleckschutz Top Effekt 

  2. Farbvertiefend imprägnieren - Nasseffekt -  Oberfläche bleibt rau  - 
    Behandlung mit  HMK® S242 Farbkonservierung oder HMK® S244 Fleckschutz farbvertiefend

  3. Farbvertiefend ölen  - Nasseffekt -  Oberfläche bleibt rau  - 
    Behandlung mit  HMK® P330 Cotto & Klinkeröl 

  4. Farblos wachsen - Glanzbildung - Oberfläche wird mit Wachs aufgefüllt bzw. "geglättet" -
    Behandlung mit HMK® P328 Cotto Wachsbeize -natur-    

  5. Braun wachsen - Glanzbildung - Oberfläche wird mit Wachs aufgefüllt bzw. "geglättet" -
    Behandlung mit HMK® P329 Cotto Wachsbeize -braun-    

  6. Schutzemulsion Farblos  - Glanzbildung - Oberfläche wird mit einem Emulsion aufgefüllt 
    Behandlung mit HMK® P326 Cotto Pflegemilch   

Jede Behandlung kann für sich allein oder auch in der Reihenfolge Imprägnieren, Ölen, Wachsen, Emulsion vorgenommen werden.  


Wachsen der Oberfläche 

Nach dem Brand sind Cotto Fliesen rau und ohne Glanz. Wird trotzdem eine glänzende Oberfläche gewünscht, lässt sich der Belag mit Wachs behandeln. Die Wachsbeize wird unverdünnt mit einer Malerrolle oder Flächenstreicher / Pinsel auftragen. Je nach Stärke des gewünschten Glanzeffekt oder auch zur Auffrischung in stark genutzten Bereichen, kann der Vorgang entsprechend wiederholt werden. Nach dem Polieren sorgt das Wachs sorgt für einen glänzenden Effekt, der Belag wirkt eleganter und ist schmutzabweisend.

Unterhaltspflege 

Für die regelmäßige Unterhaltsreinigung empfehlen wir HMK® P324 Wischpflege auf Basis natürlicher Seifen. Ohne Schichten zu bilden macht es den Bodenbelag Mal zu Mal schöner und pflegeleichter. Spezielle Pflegekomponenten verbleiben an der Oberfläche und begünstigen somit die Patinabildung.

Glanzerhaltung mit HMK® P326 Cotto Pflegemilch - eine wasserverdünnbare Schutz- und Pflegeemulsion. Das Produkt eignet sich für die Ersteinpflege sowie zur gelegentlichen Auffrischung von allen Boden- und Treppenbelägen aus unglasierten Cotto, Terrakotta, Ziegel-, Ton- und Klinkerplatten im Innenbereich.