Schneller Versand
Sicher mit SLL Verschlüsselung
Geld-Zurück-Garantie mit Trusted Shops
Hotline 03847 - 4359940

Frischer Duft in Bad und Dusche

Kalkflecken und kalkige Ablagerungen entfernen - von Dusche, Waschtisch, Fliesen und Armaturen

Kalk und mineralische Ablagerungen aus Wasser sind besonders auf polierten Oberflächen und dunklen Steinflächen wie bspw. Schiefer ein andauerndes Ärgernis. Sie entstehen immer wieder neu, es hilft nur Prophylaxe und entsprechende Reinigung.

Gern wird zu Essig oder Zitronensäure gegriffen, doch VORSICHT! Was im Wasserkocher funktioniert kann Ihren Naturstein dauerhaft schädigen. Säuren lösen zwar Kalk aber gleichzeitig werden Marmor, Kalkstein, Schiefer und Betonwerkstein angegriffen bzw. polierte Oberflächen verätzt und blind. Die kalkhaltigen Mörtelfugen zwischen den Fliesen werden bei regelmäßiger Anwendung ebenso angegriffen, wie die Essig empfindlichen Fugen aus Silikon.

In der Dusche und auf dem Waschtisch hat sich bewährt das Wasser mit einer Gummilippe abzuziehen bzw. zusätzlich mit einem saugfähigen Tuch nachzutrocknen. Wenn das zeitlich nicht immer klappt, dann sollte man wenigstens einmal pro Woche den Kalkflecken zu Leibe rücken, denn Vorbeugen ist besser als aufwendiges Putzen.

In dieser so genannten Entstehungsphase ist das gefahrlose säurefreie Abreinigen mit HMK® R155 Grundreiniger ggfs.unter Zuhilfenahme eines weißen Nylonfaserpads oder harten Bürste meist völlig ausreichend.

Geeignet für: • Waschbecken, Badewanne, Duschkabinen • Armaturen, Chrom • Edelstahl- und Keramikspülen • Keramikböden, Wandfliesen

Sollten doch schon hartnäckige Kalkflecken und Auflagerungen vorhanden sein verwenden Sie auf säuerfesten Untergründen HMK® R189 Kalk-EX oder HMK® R158 Bad- und Duschkabinenreiniger. Die gebrauchsfertigen Reinigungsmittel auf Amidosulfonbasis entfernen Kalkablagerungen, Seifenreste, Urinstein und Schmutzablagerungen.

Geben Sie den Reiniger auf einen Lappen oder Tuch und wischen Sie damit über die Kalkflecken. Reicht dies allein nicht mehr aus besprühen Sie den befallenen Bereich (an Wänden auf ein nicht färbendes Tuch oder Küchenrolle) oder legen eine mit dem Kalkentferner getränkte Kompresse auf die Fläche und lassen das Mittel etwa 15 Min. einwirken.
Anschließend das Ganze mit einer Bürste oder Schrubber kräftig durcharbeiten und mit kaltem Wasser abspülen bzw. mit einem feuchten Tuch abwischen.

Dicke Krusten auf ebenen Untergründen können mit Ceranfeld Schaber oder Steinhobel abgestoßen werden. Stark verschmutzte Fugen in Belägen aus Feinsteinzeug, keramische Platten, Klinker usw. lassen sich mit HMK® R181 Fugenreiniger wieder auf Vordermann bringen. Urinstein und braune Ablagerungen in WC und Urinal lassen sich hervorragend mit HMK® R159 Sanitärreiniger beseitigen. 

Die Anlagerungen von Kalk und anderen Schmutzen kann mit einer Imprägnierungen nachhaltig reduziert werden.

Sehr gut geeignet sind z.B. HMK® S232 Fleckschutz und HMK® S234 Fleck Schutz Top Effekt beide sind farblos. Für eine farbtonvertiefende Schutzbehandlung (Nasseffekt) eignen HMK® S242 Farbkonservierung oder HMK® S748 Fleckschutz Premium Color.

Empfehlung: Eine Imprägnierung im Nassbereich (Bad, Dusche) sollte wegen der höheren Belastung durch Wasser, Dampf und häufigeren Reinigung mindestens 1 x jährlich wiederholt werden.

Für die laufende Reinigung im Nassbereiche empfiehlt sich HMK® R156 Marmor Bad Reiniger oder HMK® R155 Grundreiniger (in Sprühflasche umfüllen) und für weniger wasserbelastete Bereiche auch HMK® P324 Edel-Steinseife.

IHRE ERFAHRUNGEN UND TIPPS

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Haben Sie weitere Ideen oder Feedback zu unserem Ratgeber?
Nutzen Sie das unten stehende Kommentarfeld für konstruktive Frage, Ideen und Verbesserungsvorschläge sowie Bewertungen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen